Fantasy Spiele
Strategiespiele
Rollenspiele
Wirtschaftssimulationen
Sportspiele
Home » Portale

Bigpoint: die "besten" Browsergames im Netz

VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 bei 1 Stimme
1.189 mal angeschaut
Bigpoint , 10.0 out of 10 based on 1 rating

Bigpoint: Alles rund um Online-und Browsergames. Als größtes deutsches Onlinespiele-Portal konnte sich Bigpoint etablieren – und weltweit gehört Bigpoint zu den Top-3-Portalen, wenn es um Online-Spiele geht. Und das nicht umsonst, denn die Browserspiele sind hochwertig. Bigpoint ist nicht nur Betreuer dieses Gaming-Portals, sondern auch Entwickler und weiß daher, was die Online-Spieler suchen. Genau danach ist das Portal ausgelegt. Es werden nur Onlinespiele auf das Portal Bigpoint gelassen, die den hohen Ansprüchen des Betreibers entsprechen – und diese fördert Bigpoint mit verschiedenen Möglichkeiten, diese bekannt werden zu lassen.

Die Spiele auf Bigpoint sind vielfältig: Zwischen dem Pausenspiel und dem Langzeit-Multiplayer-Game ist alles dabei. Eine große Community macht Multiplayer-Games möglich; weiter kann der Gamer Kontakte knüpfen und sich über die unterschiedlichen Browser-Games mit anderen austauschen. Bigpoint ist zwar ein deutsches Portal, aber durch seine Etablierung unter den Top-3-Portalen weltweit werden die Onlinespiele auf Bigpoint auch weltweit gespielt, sodass die Communitys wahrlich bunt gemischt sind.

bigpointDas wissen derzeit rund 94.000.000 Gamer, die sich auf Bigpoint registriert haben – diese Zahl zeigt gleich die Größe der weltweiten Community, die als Unterhaltung und natürlich als Hilfestellung für die unterschiedlichen Games dienen kann. Wer Online-Spiele mag, wird Bigpoint sicher lieben. Neben Onlinespiele bietet das Portal auch noch Client- und Casual Games.

Entwickler selbst haben den Vorteil, ihre Spiele – so sie den Qualitätsansprüchen von Bigpoint genügen – auf die Plattform zu setzen. Die Browser- und Client-Games sind lizenziert, sodass die neuesten und aktuellsten Spiele sofort online gestellt werden können. Und Bigpoint selbst kann als Entwickler von Onlinespiele das Angebot stetig erweitern, sodass es für den Anwender nicht mehr nötig sein wird, sich teure Games im Laden zu kaufen, die dann eventuell zum Reinfall werden.

Bigpoint auf der GCO 2009

Mit dem Geschäftsmodell „kostenlose Nutzung – freiwillige Zahlung“ hat der Gamer selbst die Wahl, ob ihm die Entwicklung eines neuen Spiels so viel wert ist, dass er dafür zahlen würde. Damit sich das Portal Bigpoint weiter leisten kann, Games zu entwickeln und zu pushen, nutzen viele Gamer die Gelegenheit und steuern finanziell etwas bei, allerdings bleibt das dem User selbst überlassen. Im Laufe des Spiels hat der Gamer die Möglichkeit, diverse Güter zu kaufen; weiter kann in einem Premium-Abo die Entwicklung der Spiele honoriert werden. Davon hat der Anwender natürlich auch was: Neue Features oder eben virtuelle Güter, etwa Ausrüstungsgegenstände, werden ihm freigeschaltet.

Den Vorteil, den Online Spiele mit sich bringen, bietet natürlich auch Bigpoint: Von jedem Rechner mit Internet-Anschluss kann gezockt werden, bis der Arzt kommt – ganz ohne irgendwelche Installationen vornehmen zu müssen.

weitere Browsergame Test::

Eingetragen von auf 9. April 2012 – 19:42

was hältst du von dem Browsergame?